Muster indexklausel mietvertrag

26 Wenn sich z. B. eine Klausel sowohl auf Unterhaltspflichten als auch auf die Haftung des Vermieters für Verluste oder Schäden gegenüber dem Mieter oder Dritten bezog, wurde sie für die Zwecke der Recherche in zwei Bestimmungen aufgeteilt, und die beiden Bestimmungen wurden in jeder Frage gesondert kodiert. In diesem Fall könnte eine Klausel aus einer durchsetzbaren Unterhaltsbestimmung und einem nicht durchsetzbaren Haftungsverzicht bestehen und entsprechend codiert werden. Viele der nicht durchsetzbaren und irreführenden Begriffe enthielten, was ich als rechtliche Ausrücksätze bezeichnen werde: Klauseln, die vorschreiben, dass sie “dem anwendbaren Recht unterliegen”, dass sie “in dem gesetzlich zulässigen Umfang” gelten, und so weiter. Nehmen Sie klauseln, die sich beispielsweise mit den Wartungs- und Reparaturaufgaben der Parteien befassen. Viele der Mietverträge enthielten Klauseln, die wie folgt festlegten: Standard-Formularverträge sind in unserem täglichen Leben allgegenwärtig geworden. Ein besonders häufiges Anliegen von Wissenschaftlern, Regulierungsbehörden und Gerichten ist, dass solche Verträge (die Verbraucher oft ohne Lektüre unterzeichnen) regelmäßig einseitige Begriffe enthalten (z. B. Kessler 1943; Rakoff 1984; Gillette 2005; Marotta-Wurgler 2008; Ben-Shahar 2010; Radin 2013) oder Begriffe, die zwar durchsetzbar sind, aber die kognitiven Vorurteile der Verbraucher ausnutzen (z. B. Korobkin 2003; Bar-Gill 2012).

Die Möglichkeit, dass Verbraucherverträge nicht durchsetzbare Bedingungen oder Fehlinformationen über die Rechte der Verbraucher enthalten, wurde jedoch kaum berücksichtigt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass keine Prognose zukünftiger unbekannter Leasingzahlungen stattfinden wird, und in den Vereinigten Staaten führen Eventualmieten, die an Einnahmen/Nutzung oder Sätze/Indizes gebunden sind, in der Regel nicht zu einer Haftung in der Bilanz. Kurzfristig müssen Schuldenbündnisse möglicherweise neu verhandelt werden, um die Bilanzauswirkungen von Operating-Leasingverträgen zu berücksichtigen. Längerfristig können einige Unternehmen schrittweise auf variable Zahlungen in Leasingverträgen umstellen, um die Verbindlichkeitsbeträge in der Bilanz zu reduzieren. Investoren und Analysten werden Zeit brauchen, um festzustellen, ob die fehlende Bilanzbilanz für zukünftige unbekannte Eventualmieten Bei der Beurteilung der Finanzlage eines Unternehmens Herausforderungen darstellen wird. Um die bestehende Literatur zu ergänzen, präsentiert dieser Artikel eine systematische inhaltsbasierte Analyse nicht durchsetzbarer und irreführender Begriffe bei Mietverträgen in Massachusetts sowie eine Übersicht über die Erfahrungen der Mieter mit ihren Mietverträgen. Im nächsten Abschnitt werden kurz der US-Wohnungsmietmarkt und das Vermieter- und Mieterrecht in den USA und Massachusetts beschrieben. Die Ergebnisse des Artikels haben klare Auswirkungen auf politische Entscheidungsträger und Regulierungsbehörden: Eine verbindliche Regulierung zur Stärkung der Rechte und des Schutzes der Verbraucher wird nur wirksam sein, wenn sie angemessen durchgesetzt wird. Rechtliche Rechte und Rechtsbehelfe haben wenig Bedeutung, wenn der Verbraucher oder Mieter davon nichts weiß, und sie wird selten von ihrer Existenz aus den Standardformularverträgen erfahren, die sie unterzeichnet. Eine mögliche Lösung, die in dem Artikel erörtert wird, besteht darin, Vermieter zu verpflichten, einen vorab genehmigten Standardformularvertrag zu verwenden und öffentliche Durchsetzungsmechanismen einzusetzen, um die Einhaltung der Vorschriften sicherzustellen.

Angesichts der Macht des Kleingedruckten, eine Vermutung der Durchsetzbarkeit unter den Verbrauchern zu schaffen, können gewinnmaximierende Verkäufer motiviert sein, die Verbraucher durch ihre Verträge falsch über ihre Rechte und Rechtsbehelfe zu informieren. Anders ausgedrückt: Eine rationale Verkäuferin kann nicht durchsetzbare und irreführende Begriffe verwenden, wenn sie erkennt, dass Verbraucher in den Weg des Rechts und der Rechtsbehelfe getäuscht werden könnten, was zu einem Gewinn für den Verkäufer führen könnte. Diese wissenschaftliche Vernachlässigung ist angesichts der möglichen Auswirkungen der Verwendung nicht durchsetzbarer Vertragsbedingungen auf die Entscheidungen und das Wohlergehen der Verbraucher rätselhaft.